Welche Symptome weisen auf einen Vitamin-D-Mangel hin?

Die Antwort

Mögliche Symptome bei Vitamin-D-Mangel

Wenn die folgenden Symptome (Krankheitszeichen) festgestellt werden, sollte in jedem Fall der Vitamin-D-Spiegel kontrolliert werden:

  • EStändig matt
  • EAnhaltend müde
  • EHoher Schlafbedarf
  • EUnruhiger, schlechter Schlaf
  • ESekundenschlaf im PKW
  • EBlässe
  • EErschöpfung
  • EAntriebslosigkeit
  • EWinterdepression
  • EFrühjahrsmüdigkeit
  • ESchwindel
  • EKreislaufprobleme
  • EHerzmuskelschwäche
  • EÜbelkeit unter Belastung
  • EUnsicherheit auf den Beinen
  • EOsteoporose
  • EKnochenbrüche
  • ESpontan-Frakturen
  • ETrümmerbruch
  • EWirbelkörperfraktur
  • ERücken-/Leistenschmerzen
  • ERegelmäßig Kopfschmerzen
  • ESonnenallergie
  • EPollenallergie (Heuschnupfen)
  • EFließschnupfen
  • E(Chronische) Nebenhöhlenentzündung
  • EMuskelzucken (Augenlid...)
  • EMuskelkrämpfe (Wade, Fußsohle...)
  • ESchmerzen in der Nackenmuskulatur

Die Einsicht

  • All diese Symptome können Hinweise auf einen Mangel an „Sonnenvitamin“ D sein.
  • Unser Buch erklärt, wie es zu diesen Symptomen des Vitamin-D-Mangels kommen kann.
  • Je mehr Symptome Sie aus dieser Liste haben, umso wahrscheinlicher ist der Mangel. Sehr viele Menschen befinden sich in einem gesundheitlichen Mangelzustand, was Vitamin D betrifft.
  • Diese Behauptung lässt sich über eine Laborbestimmung des Vitamin D beweisen. Vorab kann man den eigenen Spiegel des Vitamin D mit einem kostenlosen Online-Test abschätzen lassen.
Die gute Nachricht

Eine Normalisierung des Vitamin-D-Spiegels kann das alles schnell verschwinden lassen. Verabschiede dich von der Gebetsmühle, dass „alles nur psychisch“ sei.

Die schlechte Nachricht

Die erforderliche Menge von Vitamin D kannst du auch mit den gesündesten Nahrungsmitteln nicht erreichen. Ohne Anleitung bleibst du chancenlos im Defizit. Kein natürlicher Weg kann Menschen mit hohem Körpergewicht in der Zeit von September bis März aus dem Mangel befreien: Weder Wintersonne noch Nahrungsmittel noch Supermarkt-Vitamine bringen dich auf gesunde Werte.

Die bewegende Nachricht

Dieser Mangelzustand ist mit einem hohen Krebsrisiko verbunden. Ein Mangel an Vitamin D kann bei vielen Menschen in Deutschland an den eingangs genannten Symptomen erkannt werden. Weil wir nicht täglich die Mittagssonne genießen, bilden wir nicht genügend Vitamin D.

Die erlösende Nachricht

Vitamin D schützt die Lebewesen vom Einzeller bis zum Elefanten seit Millionen von Jahren vor Krankheiten. Der Körper erzeugt es unter Mithilfe der Sonne und kann virtuos mit diesem Naturstoff umgehen. Damit du den natürlichen Mechanismus der Zellsteuerung durch Vitamin D zur Kontrolle von Immunsystem, Zellteilung und vegetativer Steuerung wieder auf den optimalen Arbeitsbereich bringst, habe ich bereits 2009 eine Anleitung für die Vitamin-D-Therapie veröffentlicht.

Persönliche Worte:
Dies schreibe ich aus meiner ärztlichen Erfahrung mit der Bestimmung des Vitamin D-Spiegels mit über 10.000 Blutuntersuchungen, davon regelmäßig auch Menschen mit unmessbar niedrigen Vitamin-D-Spiegeln.
Das Robert-Koch-Institut hat ebenso wie die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) diesen landesweiten Mangel an Vitamin D nachgewiesen. Es ist die Versorgungslücke in unserer Ernährung mit der größten Tragweite. Kinder sind zu über 70 % betroffen. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch du als Erwachsener einen Mangel hast, liegt über 60 % (Angaben der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie).

Dr. med. Raimund von Helden

Erfahrungsbericht:

Eine 48-jährige Patientin berichtet:

Meine Krankheitsgeschichte zog sich über einige Jahre. Ich hatte viele Symptome eines Vitamin-D-Mangels: Ein- und Durchschlafstörungen,  Energielosigkeit, Tagesmüdigkeit, Konzentrationsprobleme, Herzrasen, Herzstolpern, Nervosität, Gereiztheit, Stimmungstief, Zittern, Kälteempfindlichkeit, Kribbelgefühle in Armen/ Beinen, Taubheitsgefühle, Muskelzucken, Wadenkrämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme, ja sogar Ängste befielen mich. Eine Sonnenallergie zeigte sich in jedem Sommer, ich kämpfte mit Haarausfall und Gewichtsverlust.

Ein Besuch bei Dr. von Helden in der Praxis ergab einen Vitamin-D-Spiegel von nur 17,5 ng/ml nach dem Sommerurlaub. Dr. von Helden lag sehr gut mit seinem Schätzwert. Ohne vorherige Blutentnahme schätzte er, dass  mein Wert im Sommer bei höchstens 20 ng/ml liegen würde. Er gab mir die Empfehlung, den Wert auf 50 ng/ml anzuheben. Dr. von Helden sagte zu mir: Sie sind der typische Fall eines Vitamin-D-Mangels. Ihre Symptome werden sich innerhalb der nächsten Woche deutlich verbessern. Das konnte ich nicht glauben, doch er sollte Recht behalten. 

Innerhalb von 4 Tagen konnte ich wieder durchschlafen, meine Tagesmüdigkeit war weg, ich spürte ein höheres Energiepotenzial und eine verbesserte Konzentration. Ich zeigte eine verbesserte Stimmungslage, auch das Muskelzucken und die Wadenkrämpfe waren schon weniger geworden. Innerhalb von nur sieben Tagen spürbare Besserung von vielen Symptomen.

Später bemerkte ich weitere Verbesserungen: Meine niedrigen Blutdruckwerte normalisierten sich und meine Kreislaufstörungen waren nicht mehr vorhanden. Alle anderen Symptome verbesserten sich auch mit der Zeit, so auch mein Schwindel. Nach einer weiteren Zeit waren auch meine Ängste deutlich besser, es gab keine belastenden Paniksituationen mehr. Ich nahm an Gewicht zu, meine Haare wurden dichter, die Sonnenallergie verschwand. Sogar nach 1 1/2 Jahren gab es noch gesundheitliche Verbesserungen bei meinen Blutergebnissen. Ein gutes Lebensgefühl stellte sich ein. Ich wünsche jedem die nötige Zeit und Geduld, denn es zahlt sich aus.

Mein Dank gilt Dr. von Helden, der sich mit Überzeugung für seine Patienten einsetzt.

Die Redaktion bestätigt die Echtheit des Fallberichtes.

Antwort nicht gefunden?

Hier kannst du nach Stichwörtern suchen, um weitere Fragen und Antworten zu finden.

Eigene Frage einreichen?

Hast du eine Frage zum Thema Vitamin D, die wir noch nicht beantwortet haben, dann kannst du über den Button deine Frage bei uns einreichen.

Eigene Frage zu Vitamin D

Antwort per E-Mail erhalten

13 + 9 =

Das könnte dich auch interessieren:

Wie hoch sind die Kosten für die komplette Palette?

Wie hoch sind die Kosten für die komplette Palette?

Schon für einen geringen Beitrag kann der menschliche Körper mit 4 wichtigen Nährstoffen optimal versorgt werden als Schutz vor Osteoporose.
Vitamin D: der Dirigent
Magnesium: (Magnet für die Elektronen)
Vitamin K2 (Knochenkonstruktion)
Vitamin C (Collagenfasern)
Sport zur Aktivierung

mehr lesen
Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Die 10 häufigsten Irrtümer und Trugschlüsse zur Krankheit Osteoporose werden hier genannt und erklärt. Themen wie Schicksal, Alterserkrankung, Wechseljahre, Knochendichtemessung, Hüftfrakturen, Osteoporose-Mediakmente und Kalzium werden erläutert.
Osteoporose ist u.a. durch einen Mangel an wichtigen Nährstoffen verursacht.

mehr lesen
Warum gibt es so viele Menschen mit Sonnenallergie?

Warum gibt es so viele Menschen mit Sonnenallergie?

Wir gehen der Frage auf den Grund Für die meisten Sonnenallergiker gilt: Die Vitamin-D-Speicher sind praktisch leer! Daher kann der Körper sich nicht aus eigener Kraft gegen die Sonne schützen. Um den Speicher wieder aufzufüllen müsste man in die Sonne gehen - das...

mehr lesen