Thema: Blutwerte

Wie kommt es, dass mein Vitamin-D-Wert im Minus-Bereich liegt?

Es gibt keinen mathematisch negativen Vitamin-D-Spiegel. Das Ergebnis von Vitamin D kann somit nicht unter Null liegen.
Die Kennzeichnung auf manchen Laborblättern ist verwirrend. Dieser Wert von nur 16 ng/ml liegt unterhalb der Normgrenze und bedeutet: schwerer Mangel an Vitamin D.

Ich nehme Marcumar – Darf ich dazu das Vitamin K2 einnehmen?

Die Einnahme von Vitamin K2 wirkt sich nicht auf den Quickwert aus. Es gab bei Vitamin K2 keine Probleme mit dem INR-Wert. Eine Störung ist daher auch in Zukunft nicht zu erwarten. Zur erhöhten Sicherheit können für ein paar Wochen die Intervalle der INR-Prüfung verkürzt werden, z.B. einmal wöchentliche Kontrolle.

Mein Vitamin-D-Spiegel ist nur 22 ng/ml, wie kann ich diesen verbessern?

Ein Vitamin-D-Wert von 22 ng/ml bedeutet eine Mangelsituation. Viele wichtige Prozesse können nicht funktionieren, wenn Vitamin D fehlt: die Abwehr von Viren, Bakterien, Pilzen, entarteten Zellen können zum Problem werden. Der Wert sollte in jedem Fall angehoben werden auf mindestens 40 bis 100 ng/ml zum Schutz vor schweren Erkrankungen.

Was bedeutet die Einnahme von Vitamin D für meinen Cholesterinwert von 275 mg/dl?

Ein hoher Vitamin-D-Spiegel zeigt beim Cholesterin folgende Vorteile: Schutz vor schweren Nebenwirkungen der Statine = Cholesterinsenker wie Muskelschmerzen, Muskelzerstörung, Depressionen, positiver Einfluss auf das schützende HDL-Cholesterin, Abwehr entzündlicher Reaktionen und somit besserer Thromboseschutz.

Ich nehme Marcumar – Darf ich dazu das Vitamin K2 einnehmen?

Ich nehme Marcumar – Darf ich dazu das Vitamin K2 einnehmen?

Die Einnahme von Vitamin K2 wirkt sich nicht auf den Quickwert aus. Es gab bei Vitamin K2 keine Probleme mit dem INR-Wert. Eine Störung ist daher auch in Zukunft nicht zu erwarten. Zur erhöhten Sicherheit können für ein paar Wochen die Intervalle der INR-Prüfung verkürzt werden, z.B. einmal wöchentliche Kontrolle.

Mein Vitamin-D-Spiegel ist nur 22 ng/ml, wie kann ich diesen verbessern?

Mein Vitamin-D-Spiegel ist nur 22 ng/ml, wie kann ich diesen verbessern?

Ein Vitamin-D-Wert von 22 ng/ml bedeutet eine Mangelsituation. Viele wichtige Prozesse können nicht funktionieren, wenn Vitamin D fehlt: die Abwehr von Viren, Bakterien, Pilzen, entarteten Zellen können zum Problem werden. Der Wert sollte in jedem Fall angehoben werden auf mindestens 40 bis 100 ng/ml zum Schutz vor schweren Erkrankungen.

Warum wurde ich noch nicht gesund in sieben Tagen?

Warum wurde ich noch nicht gesund in sieben Tagen?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Ursachen, warum eine Verbesserung der gesundheitlichen Situation nicht innerhalb von nur „sieben Tagen“ eintritt. Die genannte Verbesserung für „Gesund in sieben Tagen“ bezieht sich ganz speziell auf die MANOS-Symptome bei dem Krankheitsbild von einer vegetativen Dystonie. 

mehr lesen
Wann muss ich den Vitamin-D-Spiegel kontrollieren?

Wann muss ich den Vitamin-D-Spiegel kontrollieren?

Kerngesunde Menschen können auf wiederholte Bestimmungen des Vitamin-D-Spiegels verzichten. Bei gesundheitlichen Problemen empfiehlt sich eine regelmäßige Kontrolle am besten im Frühjahr und im Herbst. Auch bei einer unregelmäßigen Einnahme oder einer Unzuverlässigkeit des Präparates, empfiehlt sich eine erneute Überprüfung.

mehr lesen
Welche Maßeinheiten gibt es zur Bestimmung des Calciumwertes?

Welche Maßeinheiten gibt es zur Bestimmung des Calciumwertes?

Es gibt zwei Maßeinheiten: mmol/l  (milli Mol pro Liter), die zweite Maßeinheit: mval/l (milli Val pro Liter) Die sprachliche Erklärung: Die Silbe „VAL“ kommt „VALENZ“ = Wert. Die chemische Erklärung: Durch die zwei positiven Ladungen des ionisierten Magnesiums ist die Zahl der Valenzen auch zweimal so hoch.

mehr lesen
Hilfe – mein Nierenwert Kreatinin wird schlechter! Was tun?

Hilfe – mein Nierenwert Kreatinin wird schlechter! Was tun?

Der Kreatininwert unterliegt natürlichen Schwankungen. Eine Überschreitung der Normgrenze beweist keine Schädigung der Niere. Meistens handelt es sich um eine zu geringe Durchspülung der Niere, bedingt durch die Lebensumstände: zu wenig getrunken, viel geschwitzt, Durchfall gehabt, Sport gemacht ohne gesteigerte Trinkmenge.

mehr lesen