Warum habe ich jedes Jahr Probleme mit der Zeitumstellung im März?

Die Antwort

Aus der Winterdepression direkt in die Frühjahrsmüdigkeit

Im März jeden Jahres wird die Zeit umgestellt. Wir freuen uns auf die längeren Abende mit hoffentlich viel Sonne am Tage. Doch diese Zeitumstellung im Frühjahr macht vielen Menschen Probleme. Es stellt sich bei vielen die alljährliche Frühjahrsmüdigkeit ein.

Sie beklagen diese Veränderung durch Störung Ihrer biologischen Uhr. Bis zu 4 Wochen dauert es bei vielen Menschen, bis sie Ihren gewohnten Rhythmus wieder gefunden haben. Diese Zeit ist begleitet von Schlafproblemen, Erschöpfung, Leistungstief und depressive Stimmung.

Wechsel zwischen Sommer- und Winterbetrieb

  • Die Gen-Regulation des Vitamin D ermöglicht den Wechsel zwischen „Sommer- und Winterbetrieb“.
  • Dieser Mechanismus der Umstellung hat offenbar einen Sinn. Er hat die Menschen in der Steinzeit vor dem Verhungern im Winter geschützt.
  • Mangels größerer Vorräte aus Ackerbau und Viehzucht, die erst in der späteren Bronzezeit aufkamen, bewirkte der winterlich tiefe Vitamin-D-Spiegel einen Energie-sparenden „Winterschlaf“.
  • Müdigkeit, Schwunglosigkeit und Depression sorgten dafür, dass das Lebewesen Mensch passiv wurde, bis die nächsten Vorräte im Frühling vorhanden waren.
Collage zum Video: Warum Vera jetzt ein Vitamin-D-Konto hat

Besteht ein Zusammenhang mit Vitamin-D-Mangel?

  • Ein Vitamin-D-Mangel schaltet den Körper in den Winterschlaf-Modus, um das Überleben ohne Nahrung zu ermöglichen. Viele Menschen leiden jahrelang daran, dass durch einen Vitamin-D-Mangel der Körper in diesem Winterschlaf-Modus stehenbleibt.
  • In den Wintermonaten sinkt der Vitamin-D-Spiegel monatlich ständig ab. Der Vitamin-D-Speicher ist absolut leer, der Vitamin-D-Spiegel ist auf dem Tiefpunkt angelangt. Nach einem langen Winter im Vitamin-D-Mangelzustand ist die Frühjahrsmüdigkeit das Ergebnis – der Tiefpunkt dieses ausgeprägten Mangels, der als Folge am eigenen Körper spürbar wird.
  • Die Menschen sehnen sich nach der vermissten Sonne und Wärme. Es wird Zeit endlich wieder aufzutanken. Nicht umsonst fahren viele Menschen im Winter in sonnige Länder, um dem Vitamin D Mangel unbewusst entgegenwirken.
  • Die Natur hat die Anpassung an die Jahreszeit programmiert: Energieverbrauch, Stimmung, Fortpflanzung und geistiger Schwung. Mit der Korrektur des Vitamin-D-Spiegels lässt sich der Zusammenhang zwischen dem Mangel an Vitamin D schon in wenigen Tagen beweisen.

Einsicht:

Gründe für die Frühjahrsmüdigkeit

  • Der Vitamin-D-Speicher ist leer – Die Vitamin-D-Werte auf dem Tiefpunkt
  • Vitamin-D-Mangel bedeutet auch ein Mangel im Energiehaushalt.
  • Durch die Umstellung des Körpers aus der kalten zur warmen Jahreszeit ist eine Veränderung der Stoffwechseltätigkeit spürbar.
  • Der Stoffwechsel fordert eine gute Energiebereitstellung, die durch den Mangel nicht vorhanden ist.

Möglichkeiten der Abhilfe

  • Um diesem Massenphänomen der Frühjahrsmüdigkeit entgegen zu wirken, empfiehlt sich die dauerhafte Einnahme eines Vitamin-D-Präparates spätestens ab Oktober bis mindestens März/April.
  • Die Aktivierung des Vitamin D durch sportliche Betätigung.
  • In den nachfolgenden Monaten ist die Einnahme des Vitamin D abhängig von den Sonnenstunden und den Möglichkeiten in der Mittagssonne ein Sonnenbad nach der Zifferblatt-Regel www.Zifferblattregel.de zu nehmen.
  • Sollte dies in den Sommermonaten nicht möglich sein, muss das Vitamin-D-Präparat weiter zugeführt werden, um den Mangel zu vermeiden. So lassen sich Schlafprobleme, Energielosigkeit, Müdigkeit – Mattigkeit, einer Erschöpfung mit Leistungstief vorbeugen

Ziele der Vitamin-D-Versorgung

  • Bereitstellung von Energie für die Zellen durch Vitamin D
  • Verbesserung der Stoffwechselfunktion
  • Verbesserung des Entgiftungsprozesses
  • Mehr Leistungsfähigkeit, weniger Müdigkeit und Erschöpfung und Schlafprobleme

Erfahrungsbericht:

An dieser Stelle liest du einen Erfahrungsbericht zum Thema:

Ich hatte früher immer große Probleme mit der Zeitumstellung von Winter auf Sommerzeit. Ich habe hier oft 3 bis 4 Wochen gebraucht, um mit dieser Veränderung klarzukommen.
Ich war sehr gerädert, müde, energielos und leistungsschwach. Dann kann die Frühjahrsmüdigkeit hinzu und es dauerte noch einmal seine Zeit, bis es mir wieder gut ging.
Erst dann wenn die Sonne wieder kräftig genug war, bemerkte ich dass ich wieder neue Kraft bekam.
Seit 4 Jahren nehme ich im Herbst und Winter jetzt ein Vitamin D Präparat ein. Das Ergebnis: die Zeitumstellung macht mir keine Probleme mehr und Frühjahrsmüdigkeit kenne ich nicht mehr.

Mehr erfahren

Nutze den Vitamin-D-Simulator®, weil er dich in die Lage versetzt, den Niedergang des eigenen Vitamin-D-Spiegels (trotz Einnahme) zu modellieren.

Warum bin ich so müde? – Aus der Winterdepression direkt in die Frühjahrsmüdigkeit
Wie lässt sich die jährliche Frühjahrsmüdigkeit erklären?

Ist es nicht völlig natürlich, wenn der Vitamin-D-Spiegel im Winter absinkt?
Wie äußert sich der Mangel an Vitamin D im Winter?

Vom Winterschlaf auf Sommerbetrieb
Warum werden unsere Lebenskräfte zyklisch gestoppt?

Video: Du hast Antennen in deiner Haut
Warum werden wir bei schlechten Vitamin-D-Spiegeln lustlos, müde, sogar depressiv?

Antwort nicht gefunden?

Hier kannst du nach Stichwörtern suchen, um weitere Fragen und Antworten zu finden.

Eigene Frage einreichen?

Hast du eine Frage zum Thema Vitamin D, die wir noch nicht beantwortet haben, dann kannst du über den Button deine Frage bei uns einreichen.

Eigene Frage zu Vitamin D

Antwort per E-Mail erhalten

13 + 11 =

Das könnte dich auch interessieren:

Wie hoch sind die Kosten für die komplette Palette?

Wie hoch sind die Kosten für die komplette Palette?

Schon für einen geringen Beitrag kann der menschliche Körper mit 4 wichtigen Nährstoffen optimal versorgt werden als Schutz vor Osteoporose.
Vitamin D: der Dirigent
Magnesium: (Magnet für die Elektronen)
Vitamin K2 (Knochenkonstruktion)
Vitamin C (Collagenfasern)
Sport zur Aktivierung

mehr lesen
Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Die 10 häufigsten Irrtümer und Trugschlüsse zur Krankheit Osteoporose werden hier genannt und erklärt. Themen wie Schicksal, Alterserkrankung, Wechseljahre, Knochendichtemessung, Hüftfrakturen, Osteoporose-Mediakmente und Kalzium werden erläutert.
Osteoporose ist u.a. durch einen Mangel an wichtigen Nährstoffen verursacht.

mehr lesen
Warum gibt es so viele Menschen mit Sonnenallergie?

Warum gibt es so viele Menschen mit Sonnenallergie?

Wir gehen der Frage auf den Grund Für die meisten Sonnenallergiker gilt: Die Vitamin-D-Speicher sind praktisch leer! Daher kann der Körper sich nicht aus eigener Kraft gegen die Sonne schützen. Um den Speicher wieder aufzufüllen müsste man in die Sonne gehen - das...

mehr lesen