Welche Vorteile hat Vitamin D im Kampf gegen Krebs?

Die Antwort

Disclaimer vorab:
Vitamin D ersetzt keine Krebstherapien. Vitamin D ist allerdings ein idealer Partner für die begleitende Therapie.
(Definition: Man bezeichnet das in der Welt der Medizin als „komplementäre = ergänzende“ Krebsmedizin.)

Die Vorteile des Vitamin D bei Krebs:

  • Vitamin D unterstützt alle Krebs-Therapien durch eine bessere Regulation der Killerzellen
  • Es unterstützt alle Krebs-Therapien mit einem Zellschutz vor Nebenwirkungen. 
  • Vitamin D verhilft den Betroffenen zu einer besseren Fitness während der Therapien: Kreislauf, Infektabwehr, Verdauungssystem. 
  • Vitamin D ist schmerzhemmend. In der Paliativmedizin werden durch den Einsatz von Vitamin D bedeutend weniger Schmerzmittel nötig.

Video: Vitamin D schützt vor Krebs (2:53 min)

Die Einsicht:

  • Vitamin D stärkt das Immunsystem in der Erkennung und der Abwehr von entarteten Zellen (Krebszellen).
  • Über das Vitamin-D-System wird unser körpereigenes „SEK“ aktiviert – unsere Abwehrzellen, die Monozyten, benötigen Vitamin D als „Munition“.
  • Die Monozyten nehmen das Vitamin-D-Substrat und verwandeln es in das aktive Vitamin D.
  • Diese gezielte Monozyten-Steuerung wirkt hemmend auf viele Krebszellen.

Fazit: Das Krebsrisiko schrumpft, wenn es genug Vitamin D gibt.

  • Vitamin D ist in der Krebstherapie ein unersetzlicher Partner, denn darüber erfolgt die Steuerung des Immunsystems.
  • Wegen des landesweiten Vitamin-D-Mangels sollte Vitamin D unterstützend jede Behandlung begleiten.
  • Die schützende Funktionen des Vitamin D existieren in der Krebsvorsorge, in der Krebsbehandlung und dem Schutz vor einem Rückfall.
  • Hierzu sollte Vitamin D stets in guter Menge im Körper verfügbar sein, z.B. ein hochnormaler Vitamin-D-Spiegel bis 100 ng/ml..

Durch dieses Verständnis findet man leicht zum Nutzen weiterer lebenswichtiger Nährstoffe: Vitamin D, Magnesium,
Vitamin C und Vitamin K2 zur kompletten Palette.

Mehr erfahren:

Weitere Details zur hier gezeigten Grafik vom Krebsrisiko:
Zur Erläuterung 

Welcher Vitamin-D-Spiegel bei einer Krebserkrankung?
Zur Antwort

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft:
Die 3 Dimensionen der Krebskrankheit

Hilft Vitamin D gegen Krebs?
Zur Antwort

Wie steuert man den Vitamin-D-Spiegel ins Ziel?
VitaminDSimulator.de

Gewissensfrage für die Onkologie:

  • Viele Kranke haben der Teilnahme in einer Krebs-Studie zugestimmt.
  • Die Hilfe des Vitamin D führt zu so guten Effekten, dass es die geprüften Test-Medikamente in den Schatten stellt.
  • Dann wird der helfende Einfluss von Vitamin D von einigen Onkologen als bedrohlich gesehen: für die Vermarktung.
  • Um die Studie „zu retten“, wird gerne mit Irreführungen vor Vitamin D gewarnt und damit die Versorgung des Patienten verschlechtert.

Wird das Menschenrecht auf Ernährung für alle onkologischen Patienten garantiert?
Ein Vitamin-D-Spiegel von 30 ng/ml sollte für jeden Menschen garantiert werden.

Antwort nicht gefunden?

Hier kannst du nach Stichwörtern suchen, um weitere Fragen und Antworten zu finden.

Eigene Frage einreichen?

Hast du eine Frage zum Thema Vitamin D, die wir noch nicht beantwortet haben, dann kannst du über den Button deine Frage bei uns einreichen.

Eigene Frage zu Vitamin D

Antwort per E-Mail erhalten

14 + 4 =

Das könnte dich auch interessieren:

Wie hoch sind die Kosten für die komplette Palette?

Wie hoch sind die Kosten für die komplette Palette?

Schon für einen geringen Beitrag kann der menschliche Körper mit 4 wichtigen Nährstoffen optimal versorgt werden als Schutz vor Osteoporose.
Vitamin D: der Dirigent
Magnesium: (Magnet für die Elektronen)
Vitamin K2 (Knochenkonstruktion)
Vitamin C (Collagenfasern)
Sport zur Aktivierung

mehr lesen
Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Die 10 häufigsten Irrtümer und Trugschlüsse zur Krankheit Osteoporose werden hier genannt und erklärt. Themen wie Schicksal, Alterserkrankung, Wechseljahre, Knochendichtemessung, Hüftfrakturen, Osteoporose-Mediakmente und Kalzium werden erläutert.
Osteoporose ist u.a. durch einen Mangel an wichtigen Nährstoffen verursacht.

mehr lesen
Warum gibt es so viele Menschen mit Sonnenallergie?

Warum gibt es so viele Menschen mit Sonnenallergie?

Wir gehen der Frage auf den Grund Für die meisten Sonnenallergiker gilt: Die Vitamin-D-Speicher sind praktisch leer! Daher kann der Körper sich nicht aus eigener Kraft gegen die Sonne schützen. Um den Speicher wieder aufzufüllen müsste man in die Sonne gehen - das...

mehr lesen