Welches Vitamin-D-Präparat empfiehlt sich für mein Kind?

Die Antwort

Für Kinder eignet sich am besten ein Vitamin-D-Öl

  • Für die Auffüllung ist ein Vitamin-D-Öl praktisch, denn es wird gut aufgenommen über die Mundschleimhaut. Auch die Menge lässt sich gut steigern.
  • Auf Dauer sind Vitamin-D-Tabletten gut, denn Kinder können selbst mit daran denken. Auch hierbei ist es wichtig, dass die Tabletten zerkaut werden, um eine Aufnahme über die Mundschleimhaut sicher zu stellen.
  • Vitamin-D-Tabletten dürfen kein! Fluorid enthalten, denn Fluorid ist giftig und schädigt Knochen und Organe. Kinder können auch auf Fluorid mit Nebenwirkungen reagieren wie Bauschmerzen.
  • Die verfehlte Tradition der Fluorid-Beimengung ist Folge von manipulierten Studien der US-Medizin. Als Stahlwerke in den USA die ganzen Äcker verseuchten, hat man das Problem „gelöst“, in dem man Fluorid zur Notwendigkeit erklärte. Nur die Deutschen glauben das noch bis zum heutigen Tag.

Das Fluorid „für die Einlagerung in den Zahnschmelz“ ist bereits im Trinkwasser vorhanden. Es gibt kein einziges Protein beim Menschen, das Fluorid benötigen würde!

Die Fluorid-Zusätze müssen verboten werden, denn sie vergiften den gesamten Körper, da sie 1000-fach überhöht sind (mg statt ppm).

Die Einsicht:

Eine gute Vitamin-D-Versorgung fürs Kind ist eine dringende Notwendigkeit

  • für die wichtige Mineralisierung der Knochen, für ein gesundes Wachstum, zur Rachitis-Prophylaxe, 
  • für eine gute körperliche und geistige Entwicklung, zur Konzentration, 
  • für ein intaktes Immunsystem, zur Abwehr von Bakterien und Viren,
  • zum Schutz vor chronischen Erkrankungen, wie z.B. Allergien, Autoimmunerkrankungen

Video (1 min): Fluorid schädigt die Knochen

Auf eine regelmäßige Einnahme des Vitamin D sollte beim Kind geachtet werden, denn nur so kann der Vitamin-D-Spiegel dauerhaft gehalten werden. Jedoch Vorsicht vor Fluorid (s.o.)

Mehr erfahren:

Liste mit Vitamin-D-Präparaten:
VitaminDHitliste.de

7 Säuglinge und ihre Eltern wurden zum Justiz-Opfer:
Zum Video (39 min)

Rund um das Thema Kind:
VitaminDkind.de

Buch: Fluor
Vorsicht Gift

Video (1 min) – Fluorid schädigt die Knochen
Zum Video

Antwort nicht gefunden?

Hier kannst du nach Stichwörtern suchen, um weitere Fragen und Antworten zu finden.

Eigene Frage einreichen?

Hast du eine Frage zum Thema Vitamin D, die wir noch nicht beantwortet haben, dann kannst du über den Button deine Frage bei uns einreichen.

Eigene Frage zu Vitamin D

Antwort per E-Mail erhalten

1 + 13 =

Das könnte dich auch interessieren:

Darf ich bei Vitamin-D-Einnahme meine Medikamente reduzieren?

Darf ich bei Vitamin-D-Einnahme meine Medikamente reduzieren?

Eine gute Vitamin-D-Versorgung berechtigt nicht zum eigenmächtigen Absetzen lebenswichtiger Medikamente, wie z.B. Schilddrüsenhormone, Blutdrucksenker, Immumsuppressiva, Antidepressiva, Cortison. Das Reduzieren von Medikamenten gehört immer in ärztliche Hände und verbietet Selbstexperimente.

mehr lesen
Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Welche 10 Irrtümer und Trugschlüsse gibt es zur Osteoporose?

Die 10 häufigsten Irrtümer und Trugschlüsse zur Krankheit Osteoporose werden hier genannt und erklärt. Themen wie Schicksal, Alterserkrankung, Wechseljahre, Knochendichtemessung, Hüftfrakturen, Osteoporose-Mediakmente und Kalzium werden erläutert.
Osteoporose ist u.a. durch einen Mangel an wichtigen Nährstoffen verursacht.

mehr lesen